Ohne ärztlichen Rat nicht länger als vier Tage einnehmen

Paracetamol erhöht eventuell Schlaganfall-Risiko bei Diabetikern

|   LV NiedersachsenMeldung

Ältere Diabetiker, die regelmäßig das freiverkäufliche Schmerzmittel Paracetamol einnahmen, hatten ein dreifach erhöhtes Risiko für Schlaganfall, so das Ergebnis einer französischen Studie¹.

Viele Schmerzmittel gibt es ohne Rezept in der Apotheke. Freiverkäuflich bedeutet aber nicht, dass diese Medikamente bedenkenlos über längere Zeit eingenommen werden können. Schmerzmittel wie Ibuprofen und Paracetamol sind nicht so harmlos wie viele denken.

Paracetamol kann in hoher Dosierung und über längere Zeit hinweg eingenommen die Leber schädigen. Zum Teil schwere allergische Reaktionen und Schädigungen der Niere bis hin zu Nierenversagen können dramatische Folgen sein. Großpackungen gibt es deswegen in Deutschland nur noch auf Rezept.

Vier von zehn Pflegeheimbewohner nahmen regelmäßig Paracetamol

Paracetamol steht auf der weltweiten Hitliste der Schmerzmittel weit oben. Gerade älteren Menschen wird der Wirkstoff sehr oft über längere Zeit verschrieben. Eine französische Studie zeigt, dass von insgesamt über 5.400 Bewohnern von Pflegheimen über 2.200 regelmäßig Paracetamol einnahmen. Die durchschnittliche Dosis lag bei 2,3 Gramm pro Tag. Die offiziellen Empfehlungen liegen für Erwachsene bei maximal 4 Gramm täglich.

Schlaganfall: Dreifach erhöhtes Risiko bei Diabetikern

Die Forscher wollten untersuchen, ob dieses Schmerzmittel das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht und beobachteten die Studienteilnehmer über 18 Monate. Zieht man alle Bewohner der Pflegeheime in die Auswertung mit ein, ergibt sich kein erhöhtes Risiko. Nimmt man aber nur die heraus, die an Diabetes leiden, sieht man, dass deren Risiko für Schlaganfall rund dreifach erhöht ist.

Nur Zufall? Der Wirkmechanismus von Paracetamol ist noch nicht restlos geklärt. Das Fazit der Autoren: Paracetamol ist nach wie vor ein gutes Schmerzmittel, sollte aber gerade bei Menschen mit Diabetes mit mehr Vorsicht eingenommen werden.

 

Link zur Studie:

Acetaminophen Safety: Risk of Mortality and Cardiovascular Events in Nursing Home Residents, a Prospective Study